Kunsttherapiepraxis Bruchsal

Sandra Rometsch

Sokrates

Das Therapeutische Tonen,


Das Therapeutische Tonen ist ein Prozess, bei dem es vorwiegend um die taktile Therapeutisches TonenWahrnehmung geht. Das Fühlen des Materials, das Herantasten an die Bearbei-tung dieser leicht zu formenden und doch widerstands-fähigen Materie und letztendlich das Entstehen lassen einer Form sind Schritte, die durchlaufen und erlebt werden müssen, um zu einem Ergebnis zu kommen. Die Wahrnehmung der Tonerde kann dabei ganz unterschiedlich sein. Das Therapeutische Tonen lässt den Patienten zur Ruhe kommen.


Das Therapeutische Tonen und das Therapeutische Malen unterscheiden sich nicht nur durch unterschiedliche Materialien sondern auch durch inneres Erleben. Während die Arbeit mit Farben mehr als ein Ausatmen erlebt werden kann, was dazu führt aus sich herauszugehen und in Kommunikation zu treten, so kann das Therapeutische Tonen eher als ein Einatmen empfunden werden und somit als ein in sich kehrender und ein auf sich bezogener Prozess.


Das Therapeutische Tonen fördert die feinmotorischen Fähigkeiten wie z.B. bei Rheumapatienten.